Unterdessen

Nun, gut. Sommerpause fast vorbei. Natürlich gab es jede Menge Höhen und Tiefen, die mich (nicht selten) an den Rand meiner Vernunft gebracht haben. Aller Erwartung nach geht das jetzt auch so weiter, aber bekanntlich gewöhnt man sich ja an alles. Es ist toll sich weiterentwickeln zu können und dabei noch viel, viel Unterstützung zu haben. Danke an alle Akteure der letzten Monate!

Die visuell ansprechenden Flattr!-Buttons sind von der Website verschwunden. Warum? Weil es einfach mal nichts gebracht hat. Im Moment scheint zwar das Internet in einer Art Dornröschenschlaf zu liegen, aber jegliche Analyse zum Flattr-Experiment fällt traurig aus: ganze 10 Referer, 2 Klicks für ein Gesamtvermögen von 25 Cent. Was tun also? Wenn keiner klickt, kommen die Buttons eben wieder weg. Für die Indexierung ist die Flattr-Website zwar doch ganz hilfreich, Relevanz für eueren Besuch hier hat das aber nicht.

Und jetzt nehmt euch noch ein Beispiel an den anderen fleißigen Kommentatoren. Bis bald also.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *