Krank, krank, krank

Alles hätte so einfach sein können, stattdessen schlürfe ich nun nicht etwa Austern, sondern Antibiotika. Aber das Ganze hat auch etwas für sich, nämlich das Nachpflegen von alten Einträgen in WordPress. Zu den Highlights gehören das Hamburg-Tagebuch oder das schon etwas betagte Gedicht city lights. Und unter der Kategorie sounds gibt es die schönsten und teilweise immer noch schiefen Hörproben für mutige Zuhörer. Viel Spaß!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *